Rundenwettkämpfe

Landesliga Nord Luftpistole
Gelungener Saisonauftakt – 2 wichtige Punkte aus St.Ilgen entführt

Aufgrund der Terminkollision mit der Mühlhäuser Kerwe bestritt unsere Mannschaft Ihren Saisonauftakt im Schützenspeicher von St.Ilgen bereits schon vorab. Bei diesem Aufwärtskampf gingen Mark Alten, Manuel Brecht, Sven Schrof, Christoph Kratochwill und Markus Filsinger an den Start. Als Ligaleiter war Marco Türk mit an Bord. Für die Platzierung der Schützen wurden, sofern vorhanden, die Ergebnisse der Ligawettkämpfe aus dem Vorjahr verwendet.
Bei Mark Alten auf Position 1 war trotz guter Leistung relativ bald klar, dass an diesem Tag gegen die Nr. 1 aus St.Ilgen vermutlich nicht viel zu holen sein wird. Trotz einem Endergebnis von 361 Ringen hatte er nach Abschluss seiner Serie 15 Ringe Rückstand. Sein Gegner schoss in jeder Serie beachtliche 94 Ringe und war an diesem Tag nicht zu schlagen.
Auf Position 2 hatte sich Manuel Brecht zur Halbzeit 9 Ringe Vorsprung erarbeitet. In der dritten Serie büßte Manuel 2 Ringe ein. Aber um keine zu großen Hoffnungen beim Gegner aufkommen zu lassen, legte er 95 Ringe nach. Dies war zugleich die höchste Einzelserie bei diesem Ligakampf. Mit 363 zu 349 Ringen konnte Manuel diesen Einzelpunkt am Ende sicher einfahren.
Am spannendsten machte es Sven Schrof auf Position 3. Nach den vier abgegebenen Wettkampfserien durfte bzw. musste er aufgrund der Ringgleichheit, jeweils 337 Ringe, mit seinem Gegner ins Stechen. Dort hat man 75 Sekunden Zeit für die Schussabgabe, ohne vorherige Probeschüsse. Sven musste sich mit 8:7 geschlagen geben und den Einzelpunkt der Mannschaft aus St.Ilgen überlassen.
Christoph Kratochwill hatte sich nach den ersten beiden Serien bereits einen Vorsprung von 25 Ringen erarbeitet, da seine Gegnerin sehr schwach startete. Er erzielte mit 90 Ringen im dritten Durchgang sein bestes Ergebnis. Seine Serie unter 80 Ringe zum Abschluss des Wettkampfs fiel nicht mehr ins Gewicht. Mit 337 Ringen sicherte er unserer Mannschaft den zweiten Einzelpunkt.
Markus Filsinger feierte seinen erfolgreichen Einstand in der Luftpistolenmannschaft auf Position 5. In der ersten 10er-Serie war die Nervosität noch zu spüren. Aber danach steigerte er sich auf 88 Ringe und konnte seinen Wettkampf mit insgesamt 335 Ringen abschließen. Da sein Gegner bei jeder Serie hinter ihm bleib, konnte er sich ein Polster von über 20 Ringen erarbeiten. Damit war der dritte und entscheidende Einzelpunkt auf der Habenseite.
Glückwunsch an die komplette Mannschaft zu diesem gelungenen Einstand in die neue Landesligasaison. Mit 3:2 Einzelpunkten konnten die ersten beiden Mannschaftspunkte verbucht werden. Damit steht unsere Mannschaft in der Tabelle auf dem 4. Platz.
Einzelergebnisse:
Mark Alten: 361 Ringe
Manuel Brecht: 363 Ringe
Sven Schrof: 337 Ringe
Christoph Kratochwill: 337 Ringe
Markus Filsinger: 335 Ringe


Saisonabschluss 2018 Kreisrunde 25m Pistole

Nicht ganz die erhofften Ergebnisse erreichten unsere Mannschaften beim letzten Auftritt im heimischen Schützenhaus in der Disziplin 25m Pistole (‚Sportpistole‘). Beim 6. Rundenwettkampf dieser Saison gingen die Siege an die Gastmannschaften aus Dielheim und Rot. 774 zu 781 Ringe lautete am Ende das Ergebnis der ersten Mannschaft, obwohl nach der ersten Teildisziplin (Präzision) Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen noch in Führung lagen. Aber beim ‚Duell‘, nur 3 Sekunden Zeit für die Schussabgabe, drehte sich das Blatt zugunsten der Dielheimer.

Manuel Brecht setzte beim Saisonabschluss mit 269 Ringen die Bestmarke aller Tairnbacher Schützen.
Einzelergebnisse:
Mark Alten: 258 Ringe (P: 131 / D: 127)
Manuel Brecht: 269 Ringe (P: 134 / D: 135)
Klaus Jacobsen: 247 Ringe (P: 136 / D: 111)
Die in der Einzelwertung startenden Schützen erreichten folgende Ergebnisse:
Sadat Camilji: 231 Ringe (P: 110 / D: 121)
Markus Filsinger: 242 Ringe (P: 125 / 117)

Bei der zweiten Mannschaft konnten dieses Mal alle Schützen nicht an ihre Bestleistungen aus den Vorkämpfen anknüpfen. Mit 649 zu 757 Ringen mussten sich Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk der ersten Mannschaft des SSV Rot geschlagen geben.
Einzelergebnisse:
Friedemann Gückel: 179 Ringe (P: 101 / D: 78)
Marco Türk: 250 Ringe (P: 126 / D: 124)
Siegfried Türk: 220 Ringe (P: 111 / D: 109)

Abschlusstabelle Kreis 6 Wiesloch

Mannschaftswertung:
In der Addition aller Ergebnisse der sechs Rundenwettkämpfe belegen unsere Mannschaften den 6. und den 11. Platz. Der Sieg geht an die erste Mannschaft aus Dielheim.
Einzelwertung:
Mit einem Schnitt von 266,5 Ringen belegt Manuel Platz den dritten Platz in der Bestenliste des Kreises. Gefolgt von Marco Türk auf dem 10. (Schnitt: 256 Ringe), Mark Alten auf dem 12. (Schnitt: 254,7 Ringe), Siegfried Türk auf 25. (Schnitt: 229 Ringe) und Friedemann Gückel auf dem 32. Platz (Schnitt: 208,3 Ringe). Alle anderen Tairnbacher Schützen haben nicht an allen sechs Wettkämpfen teilnehmen können. Sie erreichten die folgenden Platzierungen: Sadat Camilji (36. / 5 Kämpfe: 230 Ringe), Markus Filsinger (37. / 4 Kämpfe: 217,2 Ringe) und Klaus Jacobsen (48. / 3 Kämpfe: 257,3 Ringe).

Danke an alle Schützen die an Wettkämpfen in der Mannschafts- oder Einzelwertung teilgenommen haben. Als Mannschaftsführer agierten Mark Alten und Marco Türk.


2. Rundenwettkampf 25m Pistole

Ergebnissteigerungen bei beiden Mannschaften

Trotz der höheren Mannschaftsergebnisse in beiden Mannschaften reichte es an diesem Wettkampftag nur für die erste Mannschaft zum Heimsieg gegen Malschenberg I. Ganze 3 Ringe (789 zu 786) betrug nach den Teildisziplinen Präzision + Duell der Vorsprung für Mark Alten, Manuel Brecht und Sadat Camilji. Mit 282 Ringen erreichte Manuel Brecht dieses Mal das beste Ergebnis aller Tairnbacher Schützen. Mark Alten erreichte 261 Ringe und Sadat Camilji 246 Ringe.
Unsere zweite Mannschaft hatte beim Auswärtskampf gegen SGH Gauangelloch I die erwartet schwere Aufgabe vor der Brust. 9 Ringe fehlten Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk nach Abschluss des Wettkampfs zum Ergebnis der Heimmannschaft. Friedemann Gückel steuerte 233 Ringe zum Ergebnis bei. Marco Türk 266 Ringe und Siegfried Türk 240 Ringe.

Blick auf die Mannschafts- / Einzelwertung im Sportschützenkreis 6 Wiesloch:

Mannschaften:
8. Platz SV Tairnbach I (1507 Ringe)
10. Platz: SV Tairnbach II (1454 Ringe)
Einzelwertung:
1. Manuel Brecht
4. Marco Türk
12. Mark Alten
26. Sadat Camilji
28. Siegfried Türk
31. Friedemann Gückel
60. Markus Filsinger


AEV-Rundenwettkampf Nachwuchsklassen

Als Austragungsort für den Wettkampf am 23. Februar 2018 in den Nachwuchsklassen (Schüler bis Junioren) war das Schützenhaus in Malschenberg festgelegt worden. Gut gelaunt machten sich unserer Schützen auf den Weg zum Auswärtskampf auf dieser relativ unbekannten Anlage. Unsere Luftpistolenschützen kamen an diesem Abend gut zurecht uns konnten teilweise persönliche Bestleistungen erreichen:

Schüler (bis 14 Jahre):
Reiner Klein: 99 Ringe
Marcel Pfauser: 115 Ringe
Maximilian Pfauser: 155 Ringe
Jugend (15-16 Jahre):
Robin Wanner: 294 Ringe
Junioren:
Marcel Hotz: 332 Ringe
Christoph Kratochwill: 331 Ringe
Justin Stang: 316 Ringe


Landesliga Nord Luftpistole

Spitzenreiter 1744 Mannheim war nicht zu schlagen

Der Auswärtskampf gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer von 1744 Mannheim war der erwartet schwere Brocken. Trotz guter Leistungen war an diesem Morgen nach Abschluss der fünf Matches leider nur ein Einzelpunkt für unsere Mannschaft auf der Habenseite zu verbuchen, obwohl es auf drei Positionen bis fast zum letzten Schuss sehr eng zu ging. Auf Position 1 ging gemäß Setzliste wieder Mark Alten an den Start. Er blieb immer in Schlagdistanz zum Gegner und musste trotz sehr guten 363 Ringen seinen Einzelpunkt abgeben. Sven Schrof, Position 4, lag bis zur Halbzeit des Wettkampfs sogar mit einem Ring in Führung. Nach der dritten Serie herrschte Gleichstand. In der letzten Serie konnte sich sein Gegner dann einen Vorsprung von 3 Ringen erarbeiten. Sven schloss den Wettkampf mit 347 Ringen ab. Manuel Brecht auf Position 2 konnte bei seinem Krimi die Ruhe bewahren und den fürs Team wichtigen Einzelsieg einfahren. Er lag nach 10 Schüssen vorne, zur Halbzeit einen Ring zurück, um sich dann in der zweiten Hälfte mit Serien von 90 + 91 Ringen einen Vorsprung von 4 Ringen zu erkämpfen. Für Manuel standen am Ende 357 Ringe auf dem Ergebnisbogen. Mit drei Serien unter 80 Ringen war es für Christoph Kratochwill auf Position 3 ein eher ‚gebrauchter‘ Tag. Er konnte erst in der letzten Serie mit 87 Ringen an seine Ergebnisse aus den Vorwochen anknüpfen. Christoph schloss seinen Wettkampf mit einem Gesamtergebnis von 313 Ringen ab. Bei Klaus Jacobsen auf Position 5 passten die ersten beiden Serien nicht ganz zu den Eindrücken aus dem Training. In der zweiten Hälfte des Wettkampfs konnte er sich 84 und 88 Ringen kontinuierlich steigern. Den Einzelpunkt musste Klaus mit einem Gesamtergebnis von 326 Ringen trotzdem seinem Gegner aus Mannheim überlassen.

Ausblick

Im letzten Ligawettkampf dieser Saison kommt es am Sonntagmorgen, 28.01.18, zum Relegationsfinale beim direkten Aufeinandertreffen mit dem SSV St.Ilgen im Schützenspeicher. Die Ausgangslage ist klar; um den Gang in die Relegation zu vermeiden, wäre ein Sieg mit Abstand die beste Option. Wir drücken unserem Team die Daumen. Auf geht’s !!
Voraussichtliche Aufstellung: Mark Alten / Manuel Brecht / Sven Schrof / Christoph Kratochwill / Klaus Jacobsen


2. Wettkampf Nachwuchsklassen

Bereits am 13. Dezember 2017 fand im Tairnbacher Schützenhaus der zweite Wettkampf in der Disziplin Luftpistole statt. Von unserem Verein starteten in den Nachwuchsklassen (Schüler / Jugend / Junioren) die folgenden Schützen:
Schüler (bis 14 Jahre):
Reiner Klein: 78 Ringe
Reiner feierte seine Wettkampfpremiere in dieser Disziplin.
Marcel Pfauser: 108 Ringe
Maximilian Pfauser: 138 Ringe
Jugend (15-16 Jahre):
Robin Wanner: 294 Ringe
Junioren II (17-18 Jahre):
Marcel Hotz: 340 Ringe
Justin Stang: 301 Ringe
Der nächste Wettkampf ist aktuell für Freitag, 02. Februar 2018, im Schützenspeicher in St.Ilgen geplant.


Abschluss der Rundenwettkampfserie 25m Pistole im Kreis 6

Mit den Auswärtskämpfen am 6. Wettkampftag ging für unsere beiden Mannschaften die diesjährige Runde im Sportschützenkreis 6 Wiesloch in der Disziplin 25m Pistole (früher: Sportpistole) zu Ende. Unsere erste Mannschaft in der Besetzung Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen konnte zum Saisonabschluss mit 795 Ringen ihr bestes Wettkampfergebnis erzielen und damit einen deutlichen Sieg gegen die Mannschaft des SSV Rot I verbuchen. Die zweite Mannschaft mit den Schützen Friedemann Gückel, Marco Türk + Siegfried Türk musste sich trotz einer guten Leistung der Mannschaft aus Malschenberg mit 15 Ringen Unterschied geschlagen geben. Das beste Einzelergebnis aller Tairnbacher Schützen erreichte am letzten Wettkampftag Manuel Brecht mit 270 Ringen.

Einzelergebnisse SV Tairnbach I:
Mark Alten: 262 Ringe (P:127 / D: 125)
Manuel Brecht: 270 Ringe (P: 135 / D: 135)
Klaus Jacobsen: 263 Ringe (P: 132 / D: 131)

Einzelergebnisse SV Tairnbach II:
Friedemann Gückel: 230 Ringe (P: 111 / D: 119)
Marco Türk: 266 Ringe (P: 128 / D: 138)
Siegfried Türk: 240 Ringe (P: 122 / D: 118)

Gute Platzierungen in der Mannschafts- und Einzelwertung
Unsere erste Mannschaft konnte sich in der Abschlusstabelle mit 4649 Ringen den 4. Platz aller teilnehmenden Mannschaften des Sportschützenkreis 6 Wiesloch sichern. Nur 26 Ringe fehlten zur davor platzierten Mannschaft aus Malschenberg. Unsere zweite Mannschaft konnte mit 4433 Ringen den 9. Platz belegen.
In der Einzelwertung sieht die Bilanz für die Tairnbacher Schützen im Kreisvergleich ebenfalls sehr gut aus. Drei unserer Schützen konnten sich unten den besten 10 platzieren.
Einzelwertung des Kreis 6:
3. Platz: Manuel Brecht (Durchschnitt: 263,67 Ringe)
5. Platz: Klaus Jacobsen (Durchschnitt: 261,17 Ringe / ringgleich mit dem 4.ten aus Dielheim)
7. Platz: Marco Türk (Durchschnitt: 260,67 Ringe)
13. Platz: Mark Alten (Durchschnitt: 250,00 Ringe)
16. Platz: Siegfried Türk (Durchschnitt: 246,17 Ringe)
22. Platz: Friedemann Gückel (Durchschnitt: 232,00 Ringe)

Allen Teilnehmern Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen und den erreichten Platzierungen. Vielleicht ist in der nächsten Saison sogar noch die ein oder andere Verbesserung möglich…


4. Rundenwettkampf 25m Pistole

Siege beim Heim- und Auswärtskampf!
Beide Tairnbacher Mannschaften hatten mit den Gegnern in der Kreisrunde am 4. Wettkampftag (02.06.2017) nicht allzu große Probleme. Unsere erste Mannschaft mit den Schützen Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen musste sich mit den Schützenring Schatthausen auseinandersetzen. Bereits nach der Teildisziplin Präzision (P) war absehbar, dass der Sieg an unsere Mannschaft gehen würde. 764 zu 676 Ringe lautete das Ergebnis nach Abschluss des Wettkampfs zugunsten der Heimmannschaft. Manuel Brecht erzielte mit 266 Ringen an diesem Tag die Tagesbestleistung der Tairnbacher Schützen.
Einzelergebnisse:
Mark Alten: 238 Ringe (P: 120 / D: 118)
Manuel Brecht: 266 Ringe (P: 133 / D: 133)
Klaus Jacobsen: 260 Ringe (P: 132 / D: 128)
Unsere zweite Mannschaft durfte sich bei ihrem Auswärtskampf in der Besetzung Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk mit der zweiten Mannschaft aus Rauenberg messen. Auch hier ein ähnliches Bild, bereits nach den ersten 15 Wettkampfschüssen in der Teildisziplin Präzision (5 Schüsse in 5 Minuten abzugeben) zeichnete sich ein Ausgang zugunsten der Tairnbacher Schützen ab. 76 Ringe betrug am Ende der Vorsprung unseres Teams.
Einzelergebnisse:
Friedemann Gückel: 248 Ringe (P: 120 / D: 128)
Marco Türk: 259 Ringe (P: 124 / D: 135)
Siegfried Türk: 239 Ringe (P: 120 / D: 119)
Der nächste Wettkampf steht am 25.06.17 auf dem Programm.

AEV Wettkampfrunde Luftpistole erfolgreich abgeschlossen

Der Zentralkampf mit allen Teilnehmern der Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole in den Nachwuchsklassen (bis 20 Jahre) wurde Mitte Mai auf der Anlage in Malschenberg ausgetragen. Unsere Schützen konnten trotz der längeren Wettkampfpause in dieser Disziplin wieder gute Ergebnisse erzielen und sich fast alle in der Einzel- als auch der Mannschaftswertung unter den ersten Drei für die komplette Runde platzieren. Nachfolgende die Ergebnisse des letzten Wettkampfs in der Einzelwertung:
Schüler (bis 14 Jahre):
Robin Wanner: 155 Ringe
Maximilian Pfauser: 149 Ringe
Jugend (15-16 Jahre):
Christoph Kratochwill: 331 Ringe
Junioren B (17-18 Jahre):
Justin Stang: 299 Ringe
Marcel Hotz: 337 Ringe
Junioren A (19-20 Jahre):
Sven Schrof: 337 Ringe

Platzierungen in der Einzel- / Mannschaftswertung (für alle 8 Wettkämpfe):

Schüler:
In dieser Klasse konnte sich Robin Wanner den 3. Platz sichern. Dicht gefolgt von Maximilian Pfauser auf dem 5. Platz.
Jugend:
In dieser Altersklasse konnte Christoph Kratochwill ebenfalls den 3. Platz erreichen.
Junioren B:
Hier erreichte Marcel Hotz den 1. Platz und konnte seine Medaille bei der Siegerehrung in Empfang nehmen. Justin Stang erreichte in dieser Altersstufe den 4. Platz.
Junioren A:
Sven Schrof konnte sich ebenfalls den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen sichern und sich seine letzte Medaille auf Kreisebene in den Nachwuchsklassen umhängen lassen. Er wechselt in der nächsten Saison in die Herrenklasse.
Mannschafswertung offene Nachwuchsklasse:
Mit den Schützen Marcel Hotz, Christoph Kratochwill, Justin Stang und Sven Schrof durften unsere Teilnehmer den Pokal für den 1. Platz in Empfang nehmen.

2. Rundenwettkampf 25m Pistole

Deutliche Siege gegen Schatthausen

Für unsere beiden Mannschaften hatte sich die kurze Fahrt nach Schatthausen am letzten Freitag (21.04.2017) zum 2. Rundenwettkampf in der Disziplin 25m Pistole gelohnt. Für beide Mannschaften gab es Siege mit deutlichen Ringabständen zu verbuchen. Bei der ersten Mannschaft konnten Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen mit 782 zu 676 Ringen die Oberhand behalten. Klaus Jacobsen konnte mit 266 Ringen in dieser Runde das beste Ergebnis aller Tairnbacher Schützen erreichen. Nach längerer Wettkampfpause war auch Tobias Filsinger wieder mit dabei. Er startete in der Einzelwertung und erreichte ein 259 Ringen ein beachtliches Ergebnis.

Ergebnisse 1. Mannschaft:
Mark Alten: 258 Ringe (P: 126 / D: 132)
Manuel Brecht: 258 Ringe (P: 130 / D: 128)
Klaus Jacobsen: 266 Ringe (P: 132 / D: 134)
Einzelwertung:
Tobias Filsinger: 259 Ringe (P: 123 / D: 136)
Die zweite Mannschaft startete in ihrer Stammbesetzung mit den Schützen Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk. Trotz einer leichten Verschlechterung im Mannschaftsergebnis konnten auch sie sich klar gegen ihre Gegner aus Schatthausen durchsetzen. Auf dem Wettkampfbogen war nach den Teildisziplinen Präzision + Duell ein Ergebnis von 747 zu 565 Ringen zu lesen.
Ergebnisse 2. Mannschaft:
Friedemann Gückel: 235 Ringe (P: 113 / D: 122)
Marco Türk: 260 Ringe (P: 122 / D: 138)
Siegfried Türk: 252 Ringe (P: 130 / D: 122)
In der vom SV Walldorf angeführten Tabelle steht unsere erste Mannschaft mit 1541 Ringen aktuell auf dem 5. Platz. Dicht gefolgt vom SSV Rot mit nur 2 Ringen Abstand. Es sind also weitere gute Leistungen in den kommenden Wettkämpfen notwendig, um diesen Platz zu sichern oder evtl. den Blick sogar nach oben richten zu können. Die zweite Mannschaft rangiert momentan auf dem 8. Platz. Auf die zuvor platzierte Mannschaft des SGH Gauangelloch fehlen nur 8 Ringe.

Rundenwettkämpfe 25m Pistole Kreisklasse

Licht + Schatten beim ersten Rundenwettkampf der Saison
Am Sonntagmorgen, 09.04.2017, musste unsere erste Mannschaft zum Saisonauftakt beim sehr stark besetzten SV Walldorf antreten. Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen war schon vor dem Wettkampf klar, dass man nur in ‚Bestform‘ eine Chance auf eine Begegnung auf Augenhöhe haben würde. Leider konnten unsere Schützen aufgrund der ungewohnten Lichtverhältnisse auf dem Freistand in Walldorf, nicht ihr komplettes Leistungspotenzial abrufen und mussten sich den Astorstädtern geschlagen geben. Nach den Disziplinen Präzision + Duell hatte sich die Heimmannschaft 55 Ringe Vorsprung herausgearbeitet.
Einzelergebnisse 1. Mannschaft:
Mark Alten: 236 Ringe (P: 121 / D: 115)
Manuel Brecht: 266 Ringe (P: 131 / D: 135)
Klaus Jacobsen: 257 Ringe (P: 129 / D: 128)

Erfreulicher verlief der Heimkampf der zweiten Mannschaft gegen den SSV Malschenberg II, der aufgrund von Terminüberschneidungen bereits am Mittwoch im Tairnbacher Schützenhaus ausgetragen wurde. Die Schützen Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk zeigten sehr ansprechende Leistungen und konnten damit einen Sieg mit 28 Ringen Unterschied einfahren. Marco Türk erreichte an diesem Wettkampftag mit 269 Ringen das beste Ergebnis aller Tairnbacher Schützen. In der Tabelle des Sportschützenkreis 6 Wiesloch liegt unsere 2. Mannschaft aktuell mit 760 Ringen auf Platz 5, dicht gefolgt von unserer 1. Mannschaft auf Platz 6 mit 759 Ringen.
Einzelergebnisse 2. Mannschaft:
Friedemann Gückel: 237 Ringe (P: 115 / D: 122)
Marco Türk: 269 Ringe (P: 133 / D: 136)
Siegfried Türk: 254 Ringe (P: 128 / D: 126)

AEV-Rundenwettkämpfe in den Nachwuchsklassen

In der Disziplin Luftpistole absolvierten unsere Schützen in den Nachwuchsklassen im Jahr 2017 bereits 3 Rundenwettkämpfe. Nach den Auswärtskämpfen in Walldorf (20.01) und Dielheim (03.02) folgte der Wettkampf in der heimischen Halle (15.02). Unsere Schützen konnten folgende Ergebnisse erreichen:
Schüler:
Robin Wanner: 141 / 163 / 155 Ringe
Maximilian Pfauser: 140 / 137 / 148 Ringe
Jugend:
Christoph Kratochwill: 342 / 345 / 346 Ringe
Junioren B:
Marcel Hotz: 339 / 327 / 343 Ringe
Justin Stang: 215 / 226 / 283 Ringe
Junioren A:
Sven Schrof: 351 / 347 Ringe

Landesliga Nord Luftpistole 2016/2017

7. Ligawettkampf: SSV Malschenberg II – SV Tairnbach I
Beim letzten Ligakampf in Malschenberg wurde es noch einmal sehr spannend, wer am Ende die Mannschaftspunkte für sich verbuchen kann. Auf den ersten beiden Positionen hatten sich Manuel Brecht und Mark Alten bereits zur Halbzeit des Wettkampfs einen Vorsprung erarbeitet. Diesen konnten sie bis zum Ende des Wettkampfs weiter ausbauen und deutliche Punktgewinne für sich und die Mannschaft verbuchen. Mark Alten erreichte mit 369 Ringen das beste Ergebnis aller Starter bei diesem Wettkampf. Auf den Positionen 4+5 waren Christoph Kratochwill und Klaus Jacobsen von Beginn an in Rückstand und mussten trotz ansprechender Leistungen ihre Punkte an die Heimmannschaft abgeben. Die Entscheidung um die Mannschaftspunkte musste auf Position 3 fallen. Sven Schrof lieferte sich einen packenden Wettkampf mit seinem Kontrahenten aus Malschenberg. Die Entscheidung fiel erst in der letzten 10er Serie. Sven musste trotz einer starken Leistung den Punkt nach Malschenberg abgeben. Damit war klar, dass auch die beiden Mannschaftspunkte bei der Heimmannschaft verbleiben.
Einzelergebnisse:
P1: Weisbrod – Manuel Brecht: 344 : 358 Ringe
P2: A.Ittemann – Mark Alten: 355 : 369 Ringe
P3: M.Ittemann – Sven Schrof: 360 : 355 Ringe
P4: Laier – Christoph Kratochwill: 347 : 329 Ringe
P5: Lauer – Klaus Jacobsen: 340 : 329 Ringe
Endstand:
Nach sieben Ligawettkämpfen findet sich unsere Mannschaft damit auf dem 7. Tabellenplatz wieder. Die positive Nachricht ist, dass der direkte Abstieg durch die beiden Siege zu Beginn der Saison verhindert werden konnte. Allerdings müssen sich unsere Schützen das letzte Wochenende im März für die Relegationswettkämpfe (25. + 26.03.17) im Landesleistungszentrum in Pforzheim freihalten. Dort wird unsere Mannschaft voraussichtlich gegen die Gewinner der jeweiligen Kreisoberligen um den Verbleib in der Landesliga kämpfen müssen. Zu absolvieren sind bei der Relegation jeweils 2 Wettkämpfe zu 40 Schuss mit 5 Schützen. Die Ergebnisse werden dann ohne Punktesystem einfach zusammengezählt. Die beiden Mannschaften mit den besten Ergebnissen bleiben in der Landesliga bzw. steigen auf.

 Landesliga Nord Luftpistole

Auswärtssieg gegen SSV Hemsbach am 19.10.2016
Bis zum drittletzten Schuss bei der Begegnung von Marco Türk auf Position 5 war der Sieg unserer Mannschaft noch nicht in trockenen Tüchern. Erst nach diesem Schuss war klar, dass der Gegner aus Hemsbach das Ergebnis von Marco nicht mehr erreichen kann. Mit 337 zu 335 Ringen ging der dritte und damit entscheidende Punkt nach Tairnbach und damit auch die beiden Mannschaftspunkte auf unser Konto.
Zum Sieg steuerten auch Manuel Brecht auf Position 1 (mit 358 Ringen) und Christoph Kratochwill auf Position 4 (mit 357 Ringen) jeweils einen Einzelpunkt bei. Sie hatten von der ersten Serie an Vorsprung auf ihre Gegner und konnten mit mehr als 10 Ringen Vorsprung ihre Partien gewinnen.
Bei Klaus Jacobsen platzte leider erst in der letzten Serie der Knoten, so dass er sich trotz seines Endspurts seinem Gegner mit 7 Ringen geschlagen geben musste. Bei Sven Schrof war es genau umgekehrt. Nach einer durchwachsenen Probe, erreichte Sven 92 Ringe mit den ersten 10 Schüssen. Danach war aber war irgendwie der Wurm drin, so dass er seinen Gegner nicht mehr unter Druck setzen konnte und der Punkt bei Hemsbach blieb.
Einzelergebnisse:
Manuel Brecht: 358 Ringe
Sven Schrof: 335 Ringe
Klaus Jacobsen: 323 Ringe
Christoph Kratochwill: 357 Ringe
Marco Türk: 337 Ringe
Der nächste Ligawettkampf mit der Luftpistole findet bereits am 06. November statt.

Badischer Schüler Cup

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Robin und Jonas

Am Samstag, 16.07.2016 wurden auf der Anlage in Mannheim-Rheinau die Teilnehmer des Badischen Sportschützenverbandes in den Disziplinen Luftpistole + Luftgewehr am sog. Shooty Cup ermittelt. Im Bereich Luftpistole waren Jonas Heil und Robin Wanner für unseren Verein als Teilnehmer vor Ort. Startberechtigt waren die besten Zweierteams der abgelaufenen Wettkampfrunde in der Schülerklasse.
Wie erwartet waren es spannende Wettkämpfe mit nur sehr geringen Abständen zwischen den Mannschaften. Nach dem zweiten Durchgang war es amtlich, Jonas + Robin hatten sich mit guten Leistungen den 2. Platz in der Gesamtwertung gesichert. Die Mannschaft aus Walldorf war an diesem Tag allerdings nicht zu schlagen.
1. Durchgang:
Jonas: 169 Ringe (86 / 83)
Robin: 163 Ringe (86 ( 77)
2. Durchgang:
Jonas: 164 Ringe (83 / 81)
Robin: 160 Ringe (80 / 80)
Die Siegerehrung fand allerdings erst im Rahmen des Landesjugendtags am späten Nachmittag statt, so dass die Schützen + die Betreuer noch ein paar Stunden überbrücken mussten. Jonas + Robin erhielten als Erinnerung an den Wettkampf eine Urkunde, eine Medaille und einen Sportschützen als Legofigur.

25m Pistole: Zwei Siege zum Saisonabschluss 2016

Zum Abschluss der Rundenwettkämpfe im Kreis 6 Wiesloch konnten unsere Mannschaften bei ihren Auftritten in Malschenberg jeweils Siege einfahren. Unsere erste Mannschaft konnte sich in der Besetzung Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen in einer engen Begegnung mit 773 zu 764 Ringen gegen die zweite Mannschaft aus Malschenberg durchsetzen.
Einzelergebnisse:
Mark Alten: 268 Ringe (P: 131 / D: 137)
Manuel Brecht: 254 Ringe (P: 128 / D: 126)
Klaus Jacobsen: 251 Ringe (P: 125 /D: 126)
Bei unserer zweiten Mannschaft (Friedemann Gückel / Marco Türk / Siegfried Türk) sah es nach der Teildisziplin Präzision noch gar nicht nach einem Auswärtssieg gegen Malschenberg III aus. 2 Ringe Rückstand aus dem ersten Teil konnten die Tairnbacher Schützen in der Teildisziplin Duell noch in einen deutlichen Vorsprung umwandeln. 743 zu 717 Ringe zugunsten unserer Mannschaft lautete der Endstand.
Einzelergebnisse:
Friedemann Gückel: 244 Ringe (P: 110 / D: 134)
Marco Türk: 252 Ringe (P: 128 / D: 124)
Siegfried Türk: 247 Ringe (P: 123 / D: 124
Abschlußtabelle Kreis 6:
In der Endtabelle errang unsere erste Mannschaft mit 4634 Ringen den 4. Platz. 8 Ringe fehlten zum 3. Platz, aber auch nur die gleiche Ringzahl betrug der Vorsprung auf den 5. Platz. Die zweite Mannschaft konnte den 11. Platz mit einem Ergebnis von 4365 Ringe erreichen.

3. Rundenwettkampf 25m Pistole

Unentschieden und Niederlage gegen Dielheim
Bei den Auftritten unserer Schützen beim SSV Dielheim waren die Leistungen in der Teildisziplin Präzision maßgebend für die Endergebnisse. 22 Ringe bei der ersten und 21 Ringe bei der zweiten Mannschaft betrugen die Rückstande nach der ersten Hälfte der Wettkämpfe (15 Schüsse). Die zweite Mannschaft in der Besetzung Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk konnte die ‚fehlenden‘ Ringe komplett aufholen und schaffte noch das Unentschieden -> jeweils 737 Ringe standen am Ende auf dem Ergebnisbogen. Bei der ersten Mannschaft war die Aufholjagd nicht ganz so erfolgreich. Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen konnten den Abstand zwar stark verringern, mussten aber den Sieg mit 7 Ringen der Heimmannschaft überlassen (765 zu 758 Ringe).
Marco Türk erreichte dieses Mal das beste Ergebnis aller Tairnbacher Schützen.
Einzelergebnisse SV Tairnbach I:
Mark Alten: 247 Ringe (P: 119 / D: 128)
Manuel Brecht: 254 Ringe (P: 125 / D: 129)
Klaus Jacobsen: 257 Ringe (P: 125 / D: 132)
Einzelergebnisse SV Tairnbach II:
Friedemann Gückel: 236 Ringe (P: 118 / D: 118)
Marco Türk: 266 Ringe (P: 136 / D: 130)
Siegfried Türk: 235 Ringe (P: 125 / D: 110)

Endkampf in den Nachwuchsklassen

Am 30. April 2016 wurden im Rauenberger Schützenhaus die Sieger der Rundenwettkämpfe in der Mannschafts-, Einzelwertung und der / die Tagesbeste in jeder Klasse ermittelt. An den Start gingen die Luftpistolen- und Luftgewehrschützen der Kreisvereine ab der Schülerklasse bis zur Juniorenklasse A (bis 20 Jahre). Von den insgesamt 8 Wettkämpfen der Saison 2015/2016 wurden die 6 besten zur Ermittlung der Platzierungen verwendet.
201605240848361_522052Schülerklasse – Mannschaft: 2. Platz
An den Wettkämpfen nahmen Jonas Heil, Maximilian Pfauser und Robin Wanner teil.
Offene Jugendklasse – Mannschaft: 2. Platz
In dieser Klasse wurden die Schützen aber der Jugendklasse zusammengefasst. An den Start gingen für den SV Tairnbach: Marcel Hotz / Christoph Kratochwill / Sven Schrof / Justin Stang / Silas Diener
Unter den Tagesbesten waren ebenfalls zwei Tairnbacher Luftpistolenschützen zu finden. Robin Wanner und Sven Schrof durften jeweils eine Tüte Gummibären in Empfang nehmen.
Einzelwertung Schülerklasse (bis 14 Jahre):
Den 2. Platz in der Wertung des Sportschützenkreis 6 Wiesloch erreichte Jonas Heil. Dicht gefolgt von Robin Wanner auf dem 3. Platz. Maximilian Pfauser erreichte in seiner Premierensaison den 6. Platz.
Einzelwertung Jugendklasse (15-16 Jahre):
In dieser Altersklasse konnte sich Christoph Kratochwill den 2. Platz sichern. Er konnte allerdings die Medaille nicht persönlich in Empfang nehmen, da er zeitgleich beim Vorkampf der RWS-Jugendrunde einen Wettkampf im Einsatz war. Marcel Hotz verpasste den Podestplatz knapp und belegte in der Endwertung den 4. Platz. Justin Stang erreichte in seiner ersten Saison den 7. Platz.
Einzelwertung Junioren A (19-20 Jahre):
In der höchsten Altersklasse im Jugendbereich, konnte sich Sven Schrof bei der Siegerehrung die Silbermedaille umhängen lassen.

Auftakt Rundenwettkämpfe 25m Pistole (Sportpistole)

Sieg und Niederlage für unsere Mannschaften

Unsere erste Mannschaft reiste in der Besetzung Mark Alten, Manuel Brecht und Klaus Jacobsen am Sonntagmorgen (10.04.2016) nach Schatthausen zum ersten Auswärtskampf der neuen Saison. Trotz einiger Verzögerungen blieben unsere Schützen gelassen und konnten bereits in der Teildisziplin Präzision (Zeit: 5 Minuten für 5 Schuss) die Weichen klar auf Sieg stellen. Nach Abschluss des Wettkampfs betrug der Vorsprung von Mark, Manuel und Klaus mehr als 100 Ringe (690 zu 792 Ringe).
Einzelergebnisse:
Mark Alten: 262 Ringe (P: 121 / D: 141)
Manuel Brecht: 256 Ringe (P: 136 / D: 120)
Klaus Jacobsen: 274 Ringe (P: 133 / D: 141)
Für Friedemann Gückel, Marco Türk und Siegfried Türk ging die erste Fahrt nach Rauenberg, um sich mit der zweiten Mannschaft des SSV Rauenberg zu messen. Zur Halbzeit des Wettkampfs lagen beiden Mannschaften fast gleichauf. 4 Ringe Vorsprung hatte sich die Heimmannschaft erarbeitet. In der Teildisziplin Duell (nur 3 Sekunden Zeit zur Schussabgabe) mussten wir die Rauenberger leider davonziehen lassen, so dass das Endergebnis 732 zu 709 Ringe lautete.
Einzelergebnisse:
Friedemann Gückel: 206 Ringe (P: 98 / D: 108)
Marco Türk: 272 Ringe (P: 135 / D: 137)
Siegfried Türk: 231 Ringe (P: 107 / D: 124)
Die Tagesbestleistung der Tairnbacher Schützen erreichte am ersten Wettkampftag Klaus Jacobsen, dicht gefolgt von Marco Türk.

Landesliga wir kommen!

2. Platz in der Relegation sichert Aufstiegsplatz

Aufstiegsmannschaft SV Tairnbach

Aufstiegsmannschaft SV Tairnbach

Bei den Aufstiegswettkämpfen im Landesleistungszentrums am Samstag in Pforzheim, konnte unsere Mannschaft in beiden Durchgängen mit guten Ergebnissen überzeugen und sich als Zweitplatzierte der Relegation einen Platz in der Landesliga Nord Luftpistole für die Saison 2016/17 sichern. Unsere Mannschaft (5 Schützen) wird sich ab Oktober 2016 mit folgenden Kontrahenten im Kampf um die Einzel- / Mannschaftspunkte messen dürfen: St.Ilgen / Neckarau / Weinheim / Hemsbach / Wieblingen / Dielheim / Malschenberg II
Wir gratulieren Manuel Brecht, Klaus Jacobsen, Christoph Kratochwill, Sven Schrof und Marco Türk zum Aufstieg in die Landesliga ! Nicht zu vergessen Mark Alten, der maßgeblich zum Gewinn der Kreisoberliga beigetragen hat und am Samstag leider nicht teilnehmen konnte.
Ergebnisse der Relegationswettkämpfe:
Manuel Brecht: 717 Ringe (358 / 359 Ringe)
Klaus Jacobsen: 652 Ringe (324 / 328 Ringe)
Christoph Kratochwill: 688 Ringe (350 / 338 Ringe)
Sven Schrof: 702 Ringe (348 / 354 Ringe)
Marco Türk: 674 Ringe (330 / 344 Ringe)

Ergebnisse 7. AEV-Rundenwettkampf

Am Freitag, 11.03.2016, absolvierten unsere Schützen in den Nachwuchsklassen (Schüler / Jugend / Junioren) den vorletzten Rundenwettkampf dieser Saison. Der Austragungsort war mal wieder die Anlage des SV Walldorf. Nachfolgend die Ergebnisübersicht:
Schüler (bis 14 Jahre):
Jonas Heil: 165 Ringe (Einzelserien: 80 / 85)
Maximilian Pfauser: 117 Ringe (Einzelserien: 62 / 55)
Robin Wanner: 169 Ringe (Einzelserien: 84 / 85)
Jugend (15-16 Jahre):
Marcel Hotz: 341 Ringe (Einzelserien: 84 / 85 / 90 / 82)
Christoph Kratochwill: 315 Ringe (Einzelserien: 81 / 82 / 81 / 71)
Justin Stang: 236 Ringe (Einzelserien: 51 / 64 / 65 / 56)
Junioren A (19-20 Jahre):
Sven Schrof: 346 Ringe (Einzelserien: 88 / 87 / 82 / 89)

Ergebnisse 6. AEV-Rundenwettkampf

Am Mittwoch, 03.02.2016, trafen im Tairnbacher Schützenhaus die Jungschützen vom SSV Malschenberg, SV Walldorf und SV Tairnbach bereits zum 6. Wettkampf aufeinander. Unsere Schützen konnten dieses Mal ihren Heimvorteil nutzen und teilweise persönliche Bestleistungen erreichen bzw. einstellen. Super gemacht, weiter so !!
Schüler (bis 14 Jahre):
Jonas Heil: 143 Ringe (Einzelserien: 69 / 74)
Maximilian Pfauser: 138 Ringe (Einzelserien: 65 / 73)
Robin Wanner: 164 Ringe (Einzelserien: 77 / 87)
Jugend (15-16 Jahre):
Marcel Hotz: 338 Ringe (Einzelserien: 86 / 81 / 86 / 85)
Christoph Kratochwill: 355 Ringe (Einzelserien: 88 / 90 / 83 / 94)
Justin Stang: 237 Ringe (Einzelserien: 56 / 65 / 60 / 56)
Junioren A (19-20 Jahre):
Sven Schrof: 355 Ringe (Einzelserien: 88 / 88 / 88 / 91)
Jetzt ist aufgrund der anstehenden Meisterschaften erst einmal Pause in der Jugendrunde.

Ergebnisse 5. AEV-Rundenwettkampf

Nachfolgend die Ergebnisse des Wettkampfs vom 22.01.2016:
Schülerklasse (bis 14 Jahre):
Jonas Heil: 161 Ringe
Maximilian Pfauser: 116 Ringe
Robin Wanner: 164 Ringe
Jugendklasse (15-16 Jahre):
Christoph Kratochwill: 338 Ringe
Justin Stang: 259 Ringe
Juniorenklasse A (19-20 Jahre):
Sven Schrof: 357 Ringe

Ergebnisse 4. AEV-Rundenwettkampf

Am Mittwoch, 13.01.16, absolvierten die Nachwuchsschützen des Sportschützenkreis Wiesloch im Tairnbacher Schützenhaus den 4. Wettkampf in den Nachwuchsklassen.
Nachfolgend die Ergebnisübersicht:
Schülerklasse (bis 14 Jahre):
Jonas Heil: 161 Ringe (Einzelserien: 87 / 74)
Maximilian Pfauser: 107 Ringe (Einzelserien: 68 / 39)
Robin Wanner: 136 Ringe (Einzelserien: 64 / 72)
Jugend (15-16 Jahre):
Marcel Hotz: 299 Ringe (Einzelserien: 67 / 73 / 81 / 78)
Christoph Kratochwill: 326 Ringe (Einzelserien: 86 / 82 / 82 / 76)
Justin Stang: 162 Ringe (Einzelserien: 34 / 39 / 38 / 51)
Junioren A (19-20 Jahre):
Sven Schrof: 349 Ringe (Einzelserien: 88 / 91 / 83 / 87)